Wie können Verstopfung und Osteochondrose zusammenhängen

Es scheint, dass zwei solche Konzepte wie Verstopfung und Osteochondrose verbinden können? Ein längeres Fehlen des Stuhls kann jedoch ein Symptom für eine Wirbelsäulenerkrankung sein.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Es scheint, dass zwei solche Konzepte wie Verstopfung und Osteochondrose verbinden können? Es stellte sich jedoch heraus, dass ein längeres Fehlen des Stuhls ein ernstes Symptom für eine Wirbelsäulenerkrankung sein kann

< / p>

Das Problem ist, gelinde gesagt, ein heikles. Und nicht jeder, der darunter leidet, ist bereit, sich an einen Spezialisten zu wenden. Deshalb versuchen viele, es selbst herauszufinden. Lohnt es sich?

Was ist Osteochondrose?

< / p>

Das Konzept der Osteochondrose wird in zerstörerische Prozesse im Knochen und im Knorpel der Wirbel sowie in die Schädigung ihrer Gelenke investiert. Das Rückenmark befindet sich in der Wirbelsäule, von der aus die Nerven zu den Gliedmaßen und Organen eines Menschen gelangen. Die Wirbel selbst schützen es vor Beschädigungen. Wenn sie sich abnutzen oder verletzen, sind in erster Linie die sogenannten Rückenmarkswurzeln und Bandscheiben betroffen. Letztere wölben sich unter Druck heraus und verursachen eine Reihe von Symptomen.

Da der Großteil der Belastung auf den unteren Rücken und das Kreuzbein fällt, wird am häufigsten eine präzise sakro-lumbale Osteochondrose beobachtet. Während sich die Krankheit entwickelt, treten im betroffenen Bereich Ödeme, Schmerzen und Blutstauung auf.

Ursachen für lumbosakrale Osteochondrose

Die häufigste Ursache für Schäden an der unteren Wirbelsäule ist eine übermäßige Belastung. Dies gilt nicht nur für die physische Seite des Problems. Lange Mädchen mit hohen Absätzen führen zu einer Veränderung der Biomechanik von Bewegungen und Körperhaltung. Eto wirkt sich direkt auf die Gelenke und Knorpel der Wirbel aus. Die Geißel des 21. Jahrhunderts, die wie nichts anderes übergewichtig ist, wirkt sich nachteilig auf die Wirbelsäule aus.

Hypodynamie oder niedrige körperliche Aktivität verursachen nicht nur Durchblutungsstörungen im unteren Rücken und Kreuzbein, sondern auch in anderen Abteilungen. Gleichzeitig nimmt die Ernährung der Bandscheiben und anderer Strukturen stark ab. Sie werden zerbrechlich. Wie Sie wissen, wird Hypodynamie häufig mit Adipositas in Verbindung gebracht, was den Zustand nur verschlimmert.

Ärzte haben nachgewiesen, dass nach 25 Jahren die Zahl der Patienten mit Osteochondrose zu wachsen beginnt. Knochenstrukturen nutzen sich mit zunehmendem Alter ab. Diese Tatsache bestätigt die Alterstheorie des Auftretens von Osteochondrose. Es wird spekuliert, dass die Krankheit genetisch übertragen werden könnte

Ein bisschen Anatomie

Wenn Sie sich dem Lehrbuch der menschlichen Anatomie zuwenden, wird bekannt, dass die Nerven, die sich von der Lenden- und Sakralregion aus erstrecken, den Dickdarm, die unteren Gliedmaßen, die Rückenmuskulatur und die Leistenregion einschließlich der Genitalien versorgen.

Dementsprechend kann eine Reihe von mit der Krankheit verbundenen Symptomen unterschieden werden:

      

  1. Der Schmerz. Es kommt sowohl im unteren Rücken als auch im Kreuzbein vor. Die Art der Empfindungen kann unterschiedlich sein: von ständigen Erschöpfungszuständen bis hin zu scharfen stechenden Schmerzen. Gleichzeitig treten sie am häufigsten während der Bewegung, Biegung und Drehung des Rumpfes auf und können der unteren Extremität, der Leistengegend und der Gesäßregion nachgeben.

  2.   
  3. Veränderung und Gangstörung. Es tut weh, auf die Füße zu treten. Es ist ein Gefühl der Taubheit
      
  4. Verstopfung. Ein Stuhlmangel über mehrere Tage kann mit einer gestörten Darminnervation und Blutversorgung einhergehen. Gleichzeitig kann Verstopfung mit Durchfall abwechseln.

  5.   
  6. Impotenz. Es kann auch mit einer Verletzung der Versorgung der Genitalien mit einem Nervenimpuls in Verbindung gebracht werden
      
  7. Menstruationsstörungen.
  8.   

  9. Probleme beim Wasserlassen, Harnverhaltung.
  10.   

  11. Taubheitsgefühl der Haut der Beine, unterer Rücken.
  12.   

  13. Schmerz beim Abtasten (Palpation) pAnrufe.

< / p>

In diesem Fall ist das letzte Symptom mit dem Auftreten eines radikulären Syndroms verbunden. Wenn die Krankheit mäßig wird, werden die Wurzeln des Rückenmarks zusammengedrückt. Die Folge davon sind Schmerzen entlang dieser anatomischen Formationen. Sie können dies mit der Lassieg-Methode überprüfen: Sie müssen sich auf den Rücken legen und Ihr Bein in einer geraden Position anheben. Beugen Sie sich dann sanft am Kniegelenk. Wenn dies anfänglich Schmerzen verursachte und dann, als das Bein gebogen wurde, nachließ, kann das Symptom als positiv angesehen werden

Wenn die Protrusion (Protrusion) der Wirbel durch eine Hernie ersetzt wird, treten schwerwiegendere Störungen auf, wie Verstopfung, Fehlfunktion der Genitalien, Fehlfunktion der Menstruation, verzögertes und gestörtes Wasserlassen.

Diese Symptome erfordern dringend eine Fachberatung.

Diagnose einer lumbosakralen Osteochondrose

Es besteht aus der Untersuchung von Beschwerden, anamnestischen Daten (Lebensstil, Trauma, körperliche Aktivität, erbliche Veranlagung, Alter usw.), einer gründlichen Untersuchung des Patienten, Bestehen einer Reihe von Labortests und Methoden der Strahlenforschung (Röntgen, MRT).

>

Während der Untersuchung und Palpation können Sie eine gestörte Körperhaltung, Krümmung der Wirbelsäule, Schmerzen entlang der Nerven und eine beeinträchtigte Hautempfindlichkeit feststellen.

Am aussagekräftigsten ist die MRT. Mit dieser Methode können Sie die Diagnose bestätigen oder widerlegen sowie das Stadium der Krankheit bestimmen.

Behandlung der Osteochondrose und ihrer Symptome

Zunächst müssen die störenden Faktoren beseitigt werden, die auf die eine oder andere Weise zum Ausbruch der Krankheit beigetragen haben. Dazu gehört eine hohe körperliche Anstrengung.und Fettleibigkeit und körperliche Inaktivität. Dazu müssen Sie den Lebensstil des Patienten anpassen. Einige Gewohnheiten können erforderlich sein.

Die Behandlung sollte umfassend sein und Maßnahmen zur Beseitigung von Schmerzen, Entzündungen, Durchblutungsstörungen, Innervationen usw. umfassen. Dazu wird eine Reihe von Medikamenten verwendet, einschließlich Salben für den Rücken, Physiotherapie, manuelle Therapie, Akupunktur, Kurbehandlung. In fortgeschrittenen Fällen, wenn ein Leistenbruch auftritt, kann der Arzt eine chirurgische Behandlung empfehlen.

Der Schmerz wird gestoppt, indem nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und Analgetika eingenommen werden. Aber manchmal ist es unmöglich, es mit einfachen Mitteln zu unterdrücken. Dann kann eine Blockierung mit Novocain erforderlich sein.

Manuelle Therapie verbessert die Durchblutung, stellt den Fluss der Nervenimpulse wieder her, lindert Muskelkrämpfe und Schmerzen. Gleichzeitig weist es jedoch eine Reihe von Einschränkungen auf. Dazu gehören das Vorhandensein von Vorsprüngen und Hernien. Ein erfahrener Arzt für manuelle Therapie führt vor Beginn einer Sitzung immer ein gründliches Patienteninterview durch.

Verstopfung, urogenitale Störungen mit Osteochondrose verschwinden mit der Behandlung der Krankheit selbst.

Zur Verbesserung des Zustands können therapeutische Übungen verschrieben werden. Es besteht aus einer Reihe einfacher Übungen. Sie zielen darauf ab, die Rückenmuskulatur zu dehnen, zu stärken und die Durchblutung der Lenden- und Sakralzonen zu verbessern.

Der gesamte Komplex der notwendigen Verfahren, Diät und Medikamente wird vom behandelnden Arzt nach Befragung, Untersuchung und vollständiger Untersuchung verschrieben. Selbstbehandlung kann zu einer Verschlechterung des Zustands führen.


Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!

Rating
( No ratings yet )