Wie mit Osteochondrose der lumbosakralen Wirbelsäule zu essen

Die richtige Ernährung bei Osteochondrose der lumbosakralen Wirbelsäule: die Grundlagen der Ernährung. Die Verwendung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, Trinkschema.
Wenn Sie an der Behandlung von Arthritis, anhaltenden Rücken- und Gelenkschmerzen interessiert sind, lesen Sie den Artikel über Arthrolon Creme. Diese Heilcreme ist beliebt bei Patienten mit Gelenkerkrankungen zwischen 40 und 65 Jahren.

Die richtige Ernährung bei Osteochondrose der lumbosakralen Wirbelsäule ist einer der wirksamen Wege, um das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern. Dies hilft, einen normalen Zustand des Körpers aufrechtzuerhalten und unnötige Kilogramm deutlich zu reduzieren. Übergewicht ist einer der Gründe, die die Funktion der lumbosakralen Region und der gesamten Wirbelsäule beeinträchtigen.

Die Hauptmerkmale der Osteochondrose sind degenerative Bandscheibenveränderungen zwischen den Wirbeln. Bei Druck auf die Lendenwirbelsäule kommt es zu Deformationen der Bandscheiben und zu Quetschungen, die zu Osteochondrose und Bandscheibenvorfällen führen. Die richtige Ernährung ergänzt die Hauptbehandlung und ist eine ausgezeichnete Prophylaxe gegen wiederholte Krankheiten.

Grundnahrung für Osteochondrose

Die Diät für diese Krankheit enthält keine strengen Einschränkungen. Die Hauptrichtung der Ernährung ist es, den Körper mit Energie zu sättigen. Viel hängt davon ab, welchen Lebensstil der Patient führt. Bei einem aktiven Lebensstil, regelmäßiger Bewegung oder körperlicher Arbeit benötigt der Körper viel Energie, im Gegensatz zu denen, die einen festen Arbeitsplatz oder einen Lebensstil haben, der nicht sehr aktiv ist.

Zur richtigen Ernährung bei Osteochondrose gehören Obst, Gemüse und frisch gepresste Säfte. Aufgrund der Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen in ihrer Zusammensetzung kommt es zu einer normalen Verbesserung des StoffwechselsDie Arbeit der Wirbelsäule wird untersucht. Sie müssen Salate aus frischem Obst und Gemüse zubereiten: aus Kohl, Tomaten, Radieschen, Karotten. Am besten würzen Sie solche Salate mit Gemüse oder Olivenöl, ohne Gewürze und Gewürze hinzuzufügen.

Die Verwendung von Meeresfrüchten und Gelee-Produkten ist eine hervorragende Option für die richtige Ernährung bei Osteochondrose. Das Essen von Gelee von den Schweinebeinen ist eine unverzichtbare Diätwahl. Die Mahlzeit sollte minimal sein – mindestens 6 Mal am Tag. Im Winter ist der Einsatz von Vitaminen erforderlich, da die Qualität von frischem Gemüse zu wünschen übrig lässt.

Protein-, Fett- und Kohlenhydrataufnahme

Die Ernährung sollte ausgewogen sein, sodass Proteine ​​in der Ernährung des Patienten einfach notwendig sind. Ein ausreichender Satz an Proteinen enthält Produkte tierischen Ursprungs, beispielsweise Fluss- oder Seefisch, Eier, Milchprodukte jeglicher Art, Hühnerfleisch. Es ist besser, den Verzehr von Fleisch zu begrenzen und dem Fisch mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Protein pflanzlichen Ursprungs hat die Aufgabe, den Körper mit den notwendigen Elementen zu versorgen. Es kommt in Lebensmitteln wie Pilzen, Nüssen, Samen, Hülsenfrüchten, unverarbeiteten Weizensamen und Auberginen vor.

Bei Patienten mit Osteochondrose wird die Ansicht vertreten, dass Lebensmittel während der Behandlung vollständig fettfrei sein sollten. Das ist ein großer Fehler. Fette müssen wie alle Vitamine und Mineralien in der Ernährung des Patienten enthalten sein. Die tägliche Aufnahme solcher Produkte sollte geringer sein als bei normalen Lebensmitteln. Die tägliche Fettmenge sollte während der Behandlung 80 g nicht überschreiten und sie muss richtig verteilt werden: 65% pflanzliche und 35% tierische Fette

Ungesättigten Fetten sollte mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden, da sie vom Körper leicht aufgenommen werden. Solche Fette sind aufgrund des Gehaltes an Vitaminen und Nährstoffen nützlich, wirken reinigend auf Blutgefäße, reduzieren die Menge anüber schlechtes Cholesterin. Eine große Menge solcher Fette in raffiniertem Pflanzenöl, Seefisch, Samen und Nüssen.

Es ist strengstens verboten, während einer Diät mit Osteochondrose von Transfett zu verwenden. Sie haben nicht nur Vorteile, sondern auch eine große Gefahr für den Körper. Transfette werden durch Verarbeiten von Pflanzenölen erhalten, wonach sie fest werden. Diese Produkte umfassen Würste, Pommes, Gebäck und vieles mehr.

Kohlenhydrate sind für den Körper während der richtigen Ernährung bei der Behandlung des Kreuzbeins sehr wichtig. Sie sind eine Energiequelle, die dazu beiträgt, dass der Stoffwechsel perfekt funktioniert. Es ist notwendig, Lebensmittel zu essen, die komplexe Kohlenhydrate enthalten: Gemüse, Obst und Getreide. Kohlenhydrate dieses Ursprungs lösen sich langsam im Körper auf, so dass dies eine ausgezeichnete Energiequelle ist:

      

  1. Stärkeprodukte. Dazu gehören Kartoffeln, Vollkornbrot, Müsli und Hülsenfrüchte. Reis sollte von Getreide ausgeschlossen werden. Es kann nicht als Diätprodukt bezeichnet werden.

  2.   
  3. Ballaststoffe. Zu diesen Lebensmitteln gehören Nüsse, Obst, Hülsenfrüchte (insbesondere Bohnen und Linsen) und Gemüse
      
  4. Grüne gelten als gesundes Produkt. Es sollte in der Diät roh sein. Gut dafür ist die Verwendung von Salat, Spinat und Salat
      
  5. Gemüse ist während der Diät für Osteochondrose unverzichtbar, weil Sie sind reich an Kohlenhydraten. Eine große Menge an Kohlenhydraten kommt in Kohl, Zucchini, Tomaten, Paprika und Frühlingszwiebeln vor. Sie müssen roh oder nach einer kleinen Wärmebehandlung verwendet werden.

Leicht verdauliche Kohlenhydrate, wie alle Süßwaren, sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Dank dieser Kohlenhydrate kommt es zu einer schnellen Gewichtszunahme.

Die Ernährung bei Osteochondrose beinhaltet eine ausgewogenewahre und nahrhafte Ernährung.

Der Körper des Patienten muss wichtige Nährstoffe und Mineralien erhalten.

Tägliche Nahrungsaufnahme:

      

  • Fette – ungefähr 100 g;
  •   

  • Proteine ​​- ungefähr 70-100 g;
  •   

  • Kohlenhydrate – von 300 bis 400 g;
  •   

  • Zucker – nicht mehr als 40 g;
  •   

  • Salz – maximal 5 g.

Lebensmittel werden am besten roh, gekocht, gedünstet oder gedämpft gegessen. Es ist strengstens verboten, frittierte Lebensmittel zu essen. Die folgenden Produkte sollten vergessen werden:

      

  • alles ist sehr salzig oder scharf
  •   

  • Alkohol trinken;
  •   

  • Kaffee und starker Tee;
  •   

  • Gewürze und Würzmittel;
  •   

  • eingelegtes Essen;
  •   

  • geräuchertes Fleisch;
  •   

  • Produkte, die Geschmacksverstärker enthalten.

Der tägliche Verbrauch von Produkten sollte 27.000 kcal nicht überschreiten.

Trinkmodus

Zur Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule und der Ernährung gehört das Trinken. Die Menge an Flüssigkeit, die Sie trinken, sollte dem Alter, dem Gesundheitszustand und dem Lebensstil des Patienten angemessen sein. Eine unzureichende Flüssigkeitsaufnahme führt zu degenerativen Veränderungen des Knorpels.

Die Mehrheit der Patienten mit Osteochondrose hält sich nicht an diese Anforderung. Sie müssen jedoch mindestens 3 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken: Kompott, Tee, Säfte, Fruchtgetränke. Nach dem Aufwachen und vor der ersten Mahlzeit empfiehlt es sich, grünen Tee mit einem Teelöffel Honig zu trinken. Und nach dem Essen müssen Sie erst nach 30 Minuten trinken.

Diät für Osteochondrose der Lendenwirbelsäule ist nicht schwierig. Man muss sich nur auf Süßwaren beschränken: Kuchen, Süßigkeiten, Kekse usw. Vermeiden Sie schädliche Produkte, achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, achten Sie auf eine ausgewogene Speisekarte und achten Sie darauf, nicht zu viel zu essen. Sobald Sie abnehmen, wird die Krankheit sicherlich zurückgehen. Während der Behandlung der Krankheit ist es ratsam, auf unnötige körperliche Anstrengungen zu verzichten. Es lohnt sich, im Fitnessstudio eine Pause einzulegen und nicht zu schwer zu trainierenEinheiten.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass es fast unmöglich ist, die Gelenke im letzten Stadium der Krankheit wiederherzustellen! Je früher die Behandlung beginnt, desto größer sind die Chancen, für den Rest Ihres Lebens eine Behinderung und anhaltende Schmerzen zu vermeiden! Einige Menschen lindern Knochen- und Gelenkschmerzen mit entzündungshemmenden und analgetischen Pillen, aber dies hilft nicht, die Gelenke zu heilen. Das einzige Medikament, das wirklich zur Wiederherstellung der Effizienz und Beweglichkeit der Gelenke beitragen kann, ist Arthrolon Gel. Diese Creme ist in allen europäischen Ländern bei Patienten im Alter von 40 bis 65 Jahren sehr beliebt und wird daher von Orthopäden bei verschiedenen Gelenkerkrankungen empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel über die tatsächliche Wirkung und Wirksamkeit des Arthrolon Gels zu lesen und sich mit den Bewertungen der Personen vertraut zu machen, denen diese Creme bei der Heilung der Gelenke geholfen hat. Wenn Sie Artikel lesen möchten, die auf unserer Website obzoroff.shop veröffentlicht wurden, teilen Sie dies Ihren Freunden über die "Social-Media-Schaltflächen" mit. Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit!
Rating
( No ratings yet )